Tauchdrucktransmitter ECL 8438

Aufgrund seines ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnisses und seiner guten Medienbeständigkeit findet der neue Trafag Drucktransmitter ECL 8438 in zahlreichen Anwendungen Einsatz, wo eine zuverlässige Füllstand-/Pegelmessung über Jahre hinweg gefordert ist.

Bubikon,  Juli 2014 - Die Messbereiche sind von 0 bis 0.1 bzw. 25 bar wählbar. Die Verstärkerelektronik mit hausintern entwickeltem ASIC entspricht dem neusten Stand der Technik und ermöglicht die Kompensation von temperaturbedingten Drifteffekten. Die NLH-Genauigkeit der Trafag Pegelsonde ECL beträgt +/-0.2%. Für die höhere NLH-Genauigkeit von +/-0.1% steht die Trafag Pegelsonde NAL zur Verfügung.
Der schlanke Sensorkörper besteht aus rostfreiem Stahl und kann problemlos in 1-Zoll-Peilrohre eingeführt werden. An der Unterseite wird er durch die Keramikmesszelle abgeschlossen, welche durch eine Kappe geschützt ist. Das PUR-, PE- bzw. PTFE-Kabel kann je nach Medium  gewählt werden. Die relative Druckmessung ist wegen des innenbelüfteten Kabels möglich, welches den Druckausgleich zur Atmosphäre sicherstellt.  Das Ausgangssignal von 4 bis 20 mA verfügt über einen integrierten Überspannungsschutz. Das Gerät verfügt über die Schutzklasse IP68 ist dank des EMV-Schutzes nach IEC61000 auch gegen Blitzschlag geschützt.     
Die Trafag Pegelsonde ECL ist wegen der hohen Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien in zahlreichen Anwendungen geeignet, wie etwa Dieseltanks, Trink- und Abwasser, Reservoirs, Seen und Flüsse, im Überschwemmungsschutz, in Pumpensteuerungen, Wasserkraftwerken sowie der Lebensmittel- und chemischen Industrie.

Datenblatt: www.trafag.com/H72328